Mappkit

Wir bieten unseren Kunden mit dem Produkt Mappkit einen komponentenbasierten Baukasten für Mobilitätsanwendungen und Mobilitätsmanagement-Plattformen sowie Lösungen und Apps im Bereich Mobility as a Service (MaaS) und der nachhaltigen Mobilität.

Was ist Mappkit?

Raumobil bietet seinen Kunden mit seinem Produkt Mappkit einen komponentenbasierten Baukasten für Mobilitätsanwendungen und Mobilitätsmanagement-Plattformen sowie Lösungen und Apps im Bereich MasS und der nachhaltigen Mobilität. Mit Hilfe dieses Baukastens lassen sich sowohl individuelle Produkte für große Kunden oder Regionen erstellen als auch Branchenlösungen und kleinere Anwendungen umsetzen.

Projekt Infos

  • Kunde

    Eigenentwicklung

  • Jahr

    2017 - heute

  • Leistung

    Individuelle Entwicklung

www.regiomove.de

Das Mappkit
Baukasten-Prinzip

Beispielhaft kann man hier vor allem die Produkte regiomove und die digitale Stadtkarte für Baden-Baden nennen. regiomove als regionale, multi- und intermodale Mobilitäts-App ist mandantenfähig und kann so problemlos auf andere Regionen übertragen werden. Hier gibt es jetzt schon ein reges Interesse von weiteren Verkehrsbetrieben und Verbünden. Ferner ist das Produkt Smart Mobility Map (www.smartmobilitymap.de) aus der digitalen Stadtkarte für die Stadtwerke Baden-Baden entstanden und kann jetzt für beliebige Städte und Gemeinden zum Einsatz kommen. Mit der Smart Mobility Map Technologie kann man inzwischen mit wenig Aufwand für jede Gemeinde eine digitale Stadtkarte umsetzen.

Unser Frontend

Das Frontend aller Mappkit-Applikationen besteht aus einzelnen React-Komponenten, wie: Kartenkomponente – Listenkomponente – Detailkomponente – Öffnungszeitenkomponente etc. Je nach Anforderung, kann der Baukasten um neue Komponenten erweitert werden. Alle Komponenten sind beliebig kombinierbar. Entstehen projektbasiert neue Komponenten, stehen diese sofort automatisch auch allen anderen älteren Implementierungen und Apps zur Verfügung und können über Updates eingespielt werden. Das UX Design aller Komponenten ist „Mobile First“ umgesetzt und ausführlich mit Nutzern getestet.

Die Konfigurationsebene

In der Konfigurationsebene werden die Anwendungen pro Projekt individuell definiert. Welche Funktionen soll die App haben, welches Erscheinungsbild und welcher Style bzw. welche Farben und Icons sollen benutzt werden? Es wird definiert, ob es sich um eine Buchungs-App mit eigener Nutzerbasis oder eine reine Informationsplattform handelt. Ferner wird hier festgelegt, welche Schnittstellen der API angesprochen werden und somit, auf welche Mobilitätsangebote für ein bestimmtes Gebiet zurückgegriffen wird.

Backend API

Die raumobil API besteht mittlerweile aus sehr vielen hochwertigen Echtzeitdaten Schnittstellen z.B. HAFAS, EFA, DB, BlaBlaCar, FlixBus etc. sowie multi- und intermodalen Routingkomponenten für die Planung von Mobilitäts-Ketten. Die dynamischen Livedaten aus der API können wir beliebig mit lokalen Daten anreichern, wie z.B. Points of Interest oder Parkplatzdaten, die wir beispielsweise über eine CSV-Datei einspielen und verschneiden. Das gesamte technische Konzept erlaubt es, optimale Mobilitätanwendungen für jeden Zweck und jeden Ort in extrem hoher Qualität umzusetzen. Alle drei Schichten sind in ihrem Design so konzipiert, dass sie sich optimal und flexibel auf die Anforderungen unserer BtoB-Kunden anpassen lassen, ohne dass dabei die Nutzungsqualität für die Endverbraucher leidet.

Stellen Sie aus unseren Komponenten die passende Anwendung zusammen

Beispielhaft für eine Mappkit-Baukasten-Lösung kann man hier vor allem die Produkte regiomove und die digitale Stadtkarte für Baden-Baden nennen. regiomove als regionale, multi- und intermodale Mobilitäts-App ist mandantenfähig und kann so problemlos auf andere Regionen übertragen werden. Hier gibt es jetzt schon ein reges Interesse von weiteren Verkehrsbetrieben und Verbünden. Ferner ist das Produkt Smart Mobility Map (www.smartmobilitymap.de) aus der digitalen Stadtkarte für die Stadtwerke Baden-Baden entstanden und kann jetzt für beliebige Städte und Gemeinden zum Einsatz kommen. Mit der Smart Mobility Map Technologie kann man inzwischen mit wenig Aufwand für jede Gemeinde eine digitale Stadtkarte umsetzen.

Unsere Starken Partner

Grundlage von mappkit ist dabei die sehr umfangreiche Verkehrsdaten-API von raumobil. Diese verfügt mittlerweile über fast alle relevanten Nah- und Fernverkehrsanbieter in Deutschland wie z.B. Die Bahn, Flixbus, BlaBlaCar, HAFAS, TRIAS, nextbike, Flinkster, Stadtmobil, Parkopedia, etc. Das Herzstück sind aber die einzelnen React-Komponenten, aus denen sich relativ unkompliziert und flexibel Anwendungen zusammenstecken und auf einen Kunden zuschneiden lassen.

Einbindung in all Ihre relevanten Orte

Alle Mappkit Lösungen haben den Vorteil, dass sie sich ähnlich wie Google Maps beliebig und kontextsensitiv in andere digitale Plattformen, Websites und Apps integrieren lassen. Dadurch wird Mobilität zur nachgelagerten Information, als dienende Information und holt die Nutzer dort ab, wo sie die Informationen benötigen.

Weiterführende Links

SmartMobilityMap

Smart Mobility Map

Die Smart Mobility Map ist eine digitale Stadtkarte, die die Mobilität, den Datenaustausch und die Kommunikation in Städten und Gemeinden deutlich verbessert.

Weiter lesen
Baden-Baden SmartMobilityMap

Baden-Baden Smart Mobility Map

Die Stadtwerke Baden-Baden möchten die vielen Themen und Aufgabenbereiche, die sie in der Stadt abdecken für den Nutzer darstellen. Hierfür wurde eine interaktive Stadtkarte entwickelt ...

stadtwerke
Weiter lesen
UX

Regiomove

Karlsruhe beamt sich in die Zukunft der Mobilität – mit einer App von uns und für eine ganze Region. Die regiomove App ist ab jetzt in den Stores verfügbar.

regiomove
Weiter lesen

News zum Thema

Smart Mobility Map für Neckarsulm

Das Förderprogram des Landes Baden Würtemberg mit dem Namen InKoMo 4.0 soll die Digitalisierung im Mobilitätssektor vorran treiben und Kommunen und lokale Unternehmen vernetzen.

Weiter lesen

Karlsruhe belegt 2. Platz im Smart City Index 2019

Mit dem Smart City Index analysiert Bitkom, wie digitalisiert die deutschen Großstädte sind. Karlsruhe schneidet im Gesamtergebnis im Bereich Mobilität besonders gut ab. Vor allem das Angebot im Bereich Carsharing mit Stadtmobil sowie das Projekt regiomove tragen zur tollen Platzierung bei.

Weiter lesen

regiomove für Nachhaltigkeitspreis nominiert

Für den diesjährigen Nachhaltigkeitspreis wurden verschiedene Kategorien vorgestellt und die besten Projekte und Unternehmen ausgezeichnet. In der Kategorie "Forschung" wurde das Projekt regiomove und somit auch raumobil als Mitglied des Projektteams für das Projekt geehrt und erlangte bei der Vergabe des Sonderpreises Digitalisierung eine Auszeichnung.

Weiter lesen