Überblick über die letzten Ereignisse zu regiomove

KVV startet in Karlsruhe und Umgebung die regiomove-Kampagne  

Einigen müsste die äußerliche Veränderung der Trams und die plakatierten Haltestellen bereits aufgefallen sein. Der KVV hat mit der regiomove-Außenkampagne begonnen. Die bunten Trams mit dem regiomove-Maskottchen – dem kleinen Alien Remo – düsen seit Anfang Februar durch Karlsruhe und Umgebung und machen ordentlich auf sich aufmerksam. 

KVV gewinnt die Auszeichnung „Wir machen Mobilitätswende“  

Der offizielle Start der Testphase der regiomove-App begann im März 2020. Danach wurde die App im November live geschaltet und konnte in den App-Stores heruntergeladen werden. Mittlerweile nutzen KVV-Kunden jeglicher Altersgruppe ihr Android- oder Apple-Gerät zur Fahrplanauskunft und zum Fahrkartenkauf. Als Bezahloptionen stehen bereits Kreditkarte und Sepa-Lastschrift zur Verfügung und im Laufe des Jahres 2021 wird zusätzlich Paypal dazukommen. Außerdem tragen Nutzertests und Datenauswertungen zur Weiterentwicklung der App bei, weshalb das Feature „Fast Booking“ im März live gehen wird. Regiomove - ein „vorbildliches Projekt“, lobt Baden-Württembergs Verkehrsminister Winfried Hermann am 03.12.20 bei der Bekanntgabe der Gewinner der Auszeichnung „Wir machen Mobilitätswende!“. Und damit spricht er auch für die sieben Jurymitglieder, die anhand verschiedener Kriterien aus über 60 eingereichten Bewerbungen die sieben Gewinner ausgewählt haben. Wir freuen uns sehr! Einer dieser Gewinner ist Projektleiter Dr. Frank Pagel mit dem Projekt regiomove.

UX

Regiomove

Karlsruhe beamt sich in die Zukunft der Mobilität – mit einer App von uns und für eine ganze Region. Die regiomove App ist ab jetzt in den Stores verfügbar.

regiomove
Weiter lesen