Mit unserer smap unterwegs auf der KIT Science Week

Let’s talk about science & mobility

Das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) veranstaltet am 05.10.-10.10.21 erstmalig die Science Week. Damit möchte die Forschungs- und Lehreinrichtung die Interaktion intensivieren. Als Exzellenzuniversität stellt es für die KIT ein zentraler Bestandteil ihres öffentlichen Auftrags dar, Erkenntnisse ihrer Forschung mit Bürger:innen im Dialog zu teilen. In der Science Week sollen internationale wissenschaftliche Konferenzen mit Veranstaltungen für die Öffentlichkeit verbunden werden.

Ganz nach dem Motto: „Der Mensch im Zentrum Lernender Systeme“ dreht sich die Veranstaltung um künstliche Intelligenz. Dabei wird über die gesamte Woche verteilt an verschiedenen Standorten in Karlsruhe ein breites Programm über KI-Anwendungen in Mobilität, Gesundheit, Produktion und Arbeitswelt, Pflege und Haushalt, Wetter, Klima und Kommunikation angeboten. Welche Chancen und Risiken stecken hinter der Künstlichen Intelligenz und wie lassen sich ihre positiven Effekte als Nutzen für die Gesellschaft einsetzen. Diese und andere Fragestellungen stehen im Fokus der Veranstaltungswoche und sollen mit Politik, Wissenschaft und Bürger:innen diskutiert werden.

Für den Programmrahmen ist also gesorgt. Doch wie gelangt man zur Veranstaltung? Hierbei kommt raumobil ins Spiel. Mit unserer smap event erhalten die Science Week-Besucher bequem und übersichtlich alle Informationen zu den Veranstaltungsorten als digitalen Lageplan. Die interaktive Karte, die als Web-Widget auf der KIT Science Week Website zur Verfügung steht, vereinfacht die Planung des Besuches enorm. Kein unnötig langes Suchen im Internet nach Programmpunkten, Standorten und Anfahrten. Mit der smap (Smart Mobility Map) werden alle Mobilitäts- und Veranstaltungsinformationen gebündelt in nur einer Anwendung bereitgestellt. Alle Veranstaltungsorte und -inhalte sind durch die intuitive Handhabung der interaktiven Map spielend leicht zu finden. Ob per Auto, Fahrrad, ÖPNV oder zu Fuß unterwegs von einer Veranstaltung zu anderen, die smap zeigt den Besuchern mehrere Wege auf.

Die Mappkit Technologie auf der all unsere smaps basieren, folgt einer in sich kompatiblen Baukastenlogik. Die Bausteine der smap lassen sich, je nach Bedürfnis des Kunden, flexibel kombinieren. Hierdurch lassen sich sowohl individuelle Produkte wie Mobilitätsapps als auch kleinere Anwendungen umsetzen. Gemein haben alle, dass die Einbindung weiterer Bausteine bzw. Funktionen jederzeit möglich ist.

Hier geht’s zur smap der Science Week. Weitere Informationen zur digitalen Mobilitätslösung der Smart Mobilty Map finden Sie unter: www.raumobil.com/mobilitaetsplattform