regiomove

Der Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) wird sich in den kommenden Jahren mit dem Projekt regiomove vom klassischen Verkehrsverbund hin zu einem multimodalen Mobilitätsverbund weiterentwickeln. Mit dem Projekt sollen so die organisatorischen, technischen und infrastrukturellen Grundlagen für den Aufbau und den zukünftigen Betrieb eines nachhaltigen, inter- und multimodalen Mobilitätssystems für alle Bürger der Technologieregion Karlsruhe geschaffen werden.

Der „Startschuss“ für das Projekt RegioMOVE fiel am 01.Dezember 2017

Die raumobil GmbH, mit ihrer langjährigen Erfahrung im Bereich digitaler Mobilitätsanwendungen, ist in diesem Projekt als Projektpartner für das Design und die technische Umsetzung der intermodalen regomove App zuständig. Im Projekt RegioMOVE soll so ein regionaler und anbieterübergreifender Verkehrsverbund (Pakt) geschaffen werden, der zusätzlich und real durch barrierefreie, multimodale Zugangspunkte (Ports) unterstützt wird. Das anbieterübergreifende Informationssystem (Provider) liefert dann die Informationen zu den Mobilitätsangeboten und ergänzenden Dienstleistungen, die an den Zugangspunkten erreicht werden können.

Alle diese Lösungsbausteine von regiomove sollen in der Region die Entwicklung einer emissionsarmen Mobilität fördern und sind als erster Baustein eines längeren, nachhaltigen Prozesses zu sehen. 

Weitere Projekte